Sie sind hier: › Aktuelles 
12.02.2019

Andreas Deuschle initiiert Expertenanhörung zu „National Roaming“

Für die Expertenanhörung der CDU-Landtagsfraktion interessierte sich auch der SWR.

„Startschuss für weniger Funklöcher im Land“

Um das Problem der Funklöcher im Mobilfunknetz schnell und effizient zu beheben, wird „National Roaming“ als verpflichtende Lösung diskutiert. Dabei geht es darum, dass Netzanbieter ihre Mobilfunknetze zumindest in bestimmten Regionen füreinander öffnen und Verbraucher somit immer das lokal beste Netz nutzen können. Auf Initiative von Andreas Deuschle hat sich nun die CDU-Landtagsfraktion in die Debatte eingeschaltet.

Auf dem Papier steht Baden-Württemberg noch vergleichsweise gut da bei der Mobilfunkversorgung: Über 95 Prozent der Haushalte haben LTE, über 82 Prozent der Fläche sind abgedeckt. „Nur hat der einzelne Handy-Nutzer nix davon, weil er eben nur einen Vertrag mit einem Anbieter hat“, stellt Andreas Deuschle klar. „Der Verbraucher rutscht also auch da in ein Funkloch, wo es eigentlich ein Netz gibt – nur eben vom konkurrierenden Anbieter.“

Das sei ein Zustand, der für Baden-Württemberg gerade als Wirtschaftsstandort nicht akzeptabel sei. Als „Startschuss für weniger Funklöcher im Land“ hat Andreas Deuschle deshalb als digitalisierungspolitischer Sprecher der Landtags-CDU eine Expertenanhörung initiiert: Kann Nationales oder zumindest Lokales Roaming eine Lösung sein? Und wenn ja, wie genau?

Experten stellen sich den Fragen der CDU-Abgeordneten

So kamen am Montag (11. Februar) zahlreiche Experten ins Haus der Abgeordneten nach Stuttgart, um ihre Argumente zu dem Thema der CDU-Landtagsfraktion vorzustellen. Zu Gast waren Vertreter der Mobilfunkanbieter Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica, des Chaos Computer Club e.V. Stuttgart, der Stuttgarter Freifunker, des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums sowie der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. (VkU).

Auf Basis dieses Austauschs wird die CDU-Landtagsfraktion nun ihre Position klären. Deuschle: „Wir werden die Argumente abwägen, aber dann auch klar sagen, wie genau wir uns eine Lösung vorstellen.“

Die Fernsehberichterstattung über die Expertenanhörung bei SWR Aktuell sehen Sie hier!

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Andreas Deuschle MdL 2019