Sie sind hier: › Aktuelles 
23.02.2018

Zentrum für Künstliche Intelligenz muss nach Baden-Württemberg kommen!

Künstliche Intelligenz gilt als Zukunftstechnologie. So machen selbstlernende Systeme etwa Autonomes Fahren möglich.

Standort für deutsch-französische Forschungskooperation: Deuschle warnt vor Vorfestlegungen auf das Saarland

Deutschland strebt eine enge Kooperation mit Frankreich auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz an. Entsprechend planen Union und SPD im Bund "gemeinsam mit unseren französischen Partnern ein öffentlich verantwortetes Zentrum für künstliche Intelligenz", wie es im Koalitionsvertrag heißt. Details sind bislang zwar noch nicht bekannt, allerdings gibt es auf deutscher Seite offenbar konkrete Überlegungen, dass das Saarland Standort eines solchen deutsch-französischen Zentrums für künstliche Intelligenz werden könnte.

Andreas Deuschle warnt als digitalisierungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion vor solchen voreiligen Festlegungen. Zwar sei es richtig, im Schulterschluss mit unseren Nachbarn alles daran zu setzen, Europa auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz zum Innovationsmotor in der Welt zu machen: "Schließlich sind selbstlernende Systeme die Schlüsseltechnologie der Zukunft, um Fortschritte in Industrie, Medizin und bei der Mobilität weiter voranzutreiben."

Doch bringe Baden-Württemberg als Standort für ein entsprechendes Forschungszentrum die weit besseren Voraussetzungen mit. "Wir verfügen bereits jetzt mit dem Projekt Cyber Valley in Stuttgart und Tübingen über eine der größten Forschungskooperationen Europas auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz", erklärt Deuschle. "Außerdem pflegen wir mit der Europäischen Konföderation der Oberrheinischen Universitäten (EUCOR) schon lange eine wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Universitäten in Frankreich."

Dabei habe etwa das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das mit den besten Hochschulen und erfolgreichsten Forschungslabors in unserem Nachbarland kooperiert, eine Vorreiterrolle auf dem Feld der künstlichen Intelligenz inne. Deuschle: "Deshalb darf die Standortfrage eines entsprechenden Zentrums keinesfalls an unserer Innovationsregion vorbei geklärt werden!"

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Andreas Deuschle MdL 2018