Sie sind hier: › Aktuelles 
29.10.2018

Ausweitung der Förderung für Bürgerbusse

Wer dafür sorgt, dass Bürger ohne Auto mobil bleiben, soll finanziell stärker unterstützt werden.

Land stärkt ehrenamtliche Fahrer

Nach Angaben des baden-württembergischen Verkehrsministeriums weitet das Land seine Förderung für ehrenamtlich betriebene Bürgerbusse aus. Der Esslinger CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Deuschle sieht darin „das richtige Signal“ für die Bürgerbusvereine im Land, darunter auch für die Organisationen in Aichwald und Denkendorf.

„Bürgerbusse sind überall da im Einsatz, wo es Lücken im Öffentlichen Personennahverkehr gibt. Ehrenamtliche stellen also sicher, dass Menschen ohne Auto mobil bleiben.“ 

In Zeiten, in denen viel von nachhaltiger Mobilität die Rede sei, sei die erhöhte Förderung gut investiertes Geld, so Deuschle: „Vor allem lassen wir die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer nicht im Stich, die für ihre Mitbürger im Einsatz sind!“

Ehrenamtliche bekommen Geld für Schulungen

So bekommen die Bürgerbusvereine nun eine Verwaltungskostenpauschale, die sie nicht nur bei der Öffentlichkeitsarbeit sowie Sachkosten und Gebühren finanziell unterstützt, sondern auch den Fahrern beim Erwerb des Personenbeförderungsscheins unmittelbar zugutekommt. 

Das Land hält dafür Finanzmittel in Höhe von jährlich 90.000 Euro bereit. Eine Förderung pro antragstellender Organisation ist jährlich bis höchstens 1.500 Euro möglich. 

Schwerpunktsetzung der CDU-Landtagsfraktion 

Bisher konnten Bürgerbusvereine schon einen Landeszuschuss für die Anschaffung eines Fahrzeuges beantragen. Deuschle weist ferner darauf hin, dass die CDU-Landtagsfraktion die Bürgerbusse in den letzten Jahren auch mit einem eigenen Schwerpunkt im Landeshaushalt gefördert hat.

Mehr Infos dazu: www.buergerbus-bw.de

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Andreas Deuschle MdL 2018