Sie sind hier: › Aktuelles 
09.01.2019

CDU-Landtagsfraktion startet das politische Jahr in Neuhausen

Andreas Deuschle konnte im Ochsensaal Neuhausen Kollegen aus Stuttgart sowie zahlreiche Interessierte aus der Bürgerschaft im Kreis Esslingen begrüßen.

Mehrtägige Fraktionsklausur im Landkreis Esslingen

Bei ihrer traditionellen Klausurfahrt zu Jahresbeginn machte die CDU-Landtagsfraktion dieses Mal Station in Neuhausen. Am Dienstagabend suchten die Abgeordneten, Minister und Staatssekretäre der Regierungspartei im Ochsensaal das Gespräch mit interessierten Bürgern aus der Umgebung; musikalisch umrahmt vom Neuhausener Musikverein. 

„Wir fühlen uns sehr wohl hier in Neuhausen“, sagte CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart bei dem Bürgerempfang. „Denn Sie stehen für vieles, was Baden-Württemberg ausmacht.“ So fiel dem Tauberbischofsheimer zu dem Ort nicht nur das starke ehrenamtliche Engagement und seine legendäre Fasnet ein; der ganze Kreis Esslingen sei geprägt „vom typisch baden-württembergischen Tüftlergeist“: „Weltmarkt- und Technologieführer wie Festo, Ceramtec oder Balluff sitzen eben nicht im coolen Kalifornien, nicht im hippen Berlin und nicht im boomenden China, sondern hier in der Region, in Esslingen, Plochingen oder Neuhausen.“ 

"Wir wollen Qualität bei der Kinderbetreuung!"

Damit Baden-Württemberg in Europa Innovationsregion Nummer Eins bleibe, treibe die CDU in der Landesregierung etwa die Digitalisierung massiv voran. Entsprechend seien auch Fördermittel in den Landkreis Esslingen gegangen.  Insgesamt hänge der Wohlstand gerade für Baden-Württemberg aber auch von Europa ab. „Zusammen für Europa zu kämpfen“, stehe deshalb für die CDU „ganz oben auf der Liste der politischen Vorsätze für 2019“, so Reinhart mit Blick auf die anstehende Europawahl.

Außerdem zählte der CDU-Fraktionschef das Thema Bildung zu den „Top-Prioritäten unserer Politik“: „Mit über 20 Milliarden Euro in 2018 und 2019 investieren wir so viel wie noch nie zuvor in den Bildungserfolg unserer Kinder.“ Klar grenzte er sich jedoch vom Bestreben der SPD ab, die Kita-Gebühren komplett abzuschaffen. Reinhart: „Wir wollen bei der Gebührenfreiheit keine Gießkanne wie in Berlin. Wir wollen Qualität bei der Kinderbetreuung!“

"Stuttgart 21" bringt Vorteile für die Region

Der örtliche CDU-Abgeordnete Andreas Deuschle verknüpfte die Arbeit seiner Fraktion wiederum beispielhaft mit dem Thema „Stuttgart 21“. So würden erst mit dem Bahnprojekt die Verlängerung der S2 von Bernhausen nach Neuhausen sowie die Autobahnparallele als Nordumfahrung von Neuhausen möglich – mit Vorteilen für Region und Pendler. „Man muss daran ja ab und zu noch erinnern, weil manche schon heute vergessen möchten, was sie vor Jahren noch verhindern wollten“, so Deuschle mit einem Seitenhieb auf den grünen Koalitionspartner. Er dankte deshalb seinen Fraktionskollegen für „den Blick für überregionale Entwicklungen und Notwendigkeiten – und den Mut, diesen auch dann Rechnung zu tragen, wenn es Widerstand gibt“.

Am Mittwoch informierten sich die Abgeordneten bei verschiedenen Vor-Ort-Aktionen weiter über die regionale Situation, etwa bei der DRK-Rettungswache in Nürtingen, bei der Baustelle der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm in Wendlingen oder bei der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Am Donnerstag endet die Fraktionsklausur in Nürtingen.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Andreas Deuschle MdL 2019