Sie sind hier: › Aktuelles 
23.06.2020

Deuschle nimmt Nightlife-Szene in Schutz

Die Party-Szene ist Ausweis von Lebensfreude und gehört zu Stuttgart wie zu jeder anderen Stadt. Krawalle ist nicht zu feiern, sondern kriminell - und hat in keiner Stadt etwas verloren!

Im Zusammenhang von Krawallen nicht von "Party-Szene" sprechen!

Krawalle und Körperverletzung, Randalieren und Plündern sind kriminell. Aber sicher nichts zum Feiern! Deshalb verwahre ich mich dagegen, im Zusammenhang mit den Ausschreitungen am Wochenende in Stuttgart von einer „Party-Szene“ zu sprechen. Denn die Partygänger aus Stuttgart und der Region, sind in der breiten Mehrheit nicht kriminell, sondern tolerant und friedliebend. Und auch die örtliche Nightlife-Szene mit ihren Bars und Clubs gehört nicht ins Zwielicht von Straftaten und Krawallen, sondern ist die Visitenkarte für Spaß und Lebensfreude in unserer Region. Deshalb: Die Party-Szene ist ein wertvoller Teil unserer Landeshauptstadt. Sie gehört zu Stuttgart wie auch zu anderen Städten. Krawalle hat in unseren Städten dagegen nichts verloren!

Ihr
Andreas Deuschle

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Andreas Deuschle MdL 2020