Sie sind hier: › Aktuelles 
11.02.2020

Rettungskräfte haben unseren Respekt verdient!

Die Übergriffe auf Blaulichtorganisationen sind gesellschaftlich alarmierend.

Übergriffen auch digital vorbeugen

Anlässlich des „Europäischen Tages des Notrufs 112“ fordert Andreas Deuschle weitere Maßnahmen, um der beobachteten Verrohung im Umgang mit Rettungskräften besser vorzubeugen.

„Es ist richtig, dass jeder, der Polizisten, Feuerwehrleute und Sanitäter anpöbelt oder angreift, inzwischen mit besonderen Strafen rechnen muss“, so Deuschle zu dem 2017 gesetzlich beschlossenen besseren Schutz von Rettungskräften. „Man muss aber noch viel früher ansetzen und einer solchen Verrohung da vorbeugen, wo sie vor allem entsteht – im Internet!“

"Es geht um Respekt in unserer Gesellschaft"

Deuschle, der digitalisierungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist, begrüßt daher Planungen im Bund, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz zu überarbeiten, das sich generell gegen strafbare Inhalte und Fake News im Internet richtet: „Das Melden solcher Posts und die Strafverfolgung muss beispielsweise einfacher werden.“ Das sei ein Beitrag, um für ein gesundes gesellschaftliches Klima Sorge tragen: „Es geht um Respekt in unserer Gesellschaft; nicht zuletzt auch für die, die für unsere Sicherheit und Gesundheit einstehen: Unsere Polizisten und Rettungskräfte!“

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Andreas Deuschle MdL 2020